Ruhestandsplanung in der Presse

Eine Auswahl ...


  • Immobilienverrentung, Teilverkauf & Co.: Geschäftsfeld der Zukunft?!

    Seit wenigen Jahren schießen die Anbieter von Immobilien-Teilverkaufslösungen, Leibrenten usw. wie Pilze aus dem Boden. Handelt es sich nun um einen neuen Boom-Markt oder um einen kurzen Trend? Sollten sich Vermittler und Berater diesem neuen Markt zuwenden?

    Weiter ...

    Quelle: AssCompact - August 2022

     

     

     

  • Das eine gültige Konzept für Ruhestandsplanung gibt es nicht

    Worauf kommt es bei der Beratung von 50plus-Kunden am meisten an? Ronald Perschke, Geschäftsführer der Going Public Akademie für Finanzberatung und Vorstand der Initiative Ruhestandsplanung, über Grundlagen und aktuelle Trends in der Weiterbildung.

    Weiter ...

    Quelle: Pfefferminzia | Juli 2022

     

     

  • FINANZBERATUNG 50-PLUS | Was Anlageprofis beachten sollten

    Menschen über 50 Jahre machen einen großen Anteil der deutschen Bevölkerung aus.

    Finanzberater, die mit dieser Altersgruppe Geschäfte machen wollen, müssen einige Besonderheiten beachten.

    Weiter ...

    Quelle: DasInvestment | Juni 2022

     

     

  • Ruhestandsplanung: Viel Potenzial bei KMU-Führungskräften

    Makler haben die Altersvorsorge ihrer Kunden auf dem Schirm, doch selten die finanzielle Planung des Ruhestandes. Dabei gibt gute Ruhestandsplanung ein lukratives Geschäftsfeld für Berater ab, gerade mit dem Fokus auf Führungskräfte kleiner und mittelständischer Betriebe.

    Weiter ...

    Quelle: procontra online | März 2022

     

     

  • Ruhestandsplanung - Makler verkennen Potenziale noch

     Die Planung der Finanzen im Ruhestand stellt eine besondere Herausforderung für Berater dar. Denn zum einen sind die Kunden anspruchsvoller und zum anderen sind beispielsweise auch Erben und Schenken wichtige Themen. Welche Chancen sich der Versicherungsbranche in dieser wachsenden und kapitalkräftigen Zielgruppe bieten, erfahren Sie hier.

    Quelle: Das Maklermagazin | SDV - Ausgabe Juli 2019 (mit freundlicher Frage durch pfefferminzia)

     

     

    _

  • Ruhestandsplanung ist mehr als Altersvorsorge

    Wie eine vernünftige Ruhestandsplanung gelingt.

    der Vermögensaufbau für die Altersvorsorge ist von großer wirtschaftlicher und sozialer Bedeutung. Sowohl die Politik als auch die Finanz- und Versicherungsbranche trommeln seit Jahren dafür, dass sich die Menschen zunehmend privat für das Alter absichern. Doch wer nur bis 65 oder 67 plant, denkt zu kurz. (PDF)

    Quelle: pfefferminzia plus - Oktober 2018

     

     

    _

  • Initiative Ruhestandsplanung: Aktiv für Generation 50plus

    Mit dem Ziel, über 50-Jährige beim Schritt in den Ruhestand zu unterstützen, nimmt der Bundesverband Initiative Ruhestandsplanung e. V. seine Tätigkeit als eingetragener Verein auf. Der Zusammenschluss von Marktexperten agiert an den Schnittstellen zwischen Ruhestandsberatern, Finanzvorsorgeanbietern und Kunden.

    Weiter ...

    Quelle: AssCompact